Geospaziergang zur Lochsite

Wir starten mit einem Besuch des Glarner Steinpfades, wo wir den Gesteinskreislauf besprechen und Interessantes über die wichtigsten Gesteinsgruppen, die aus ihm hervorgehen, sowie über typische Glarner Gesteine erfahren. Hier können wir nicht nur den Tödigranit sondern auch den Verrucano und viele weitere Beispiele genau betrachten und anfassen.

Anschliessend spazieren wir gemütlich entlang von Linth und Sernf zur Lochsite. An dieser Stelle wurde Wissenschaftsgeschichte geschrieben und die heutige Vorstellung von der Entstehung der Alpen und vieler ähnlicher Gebirge entscheidend geprägt. Hier sehen wir die berühmte Glarner Hauptüberschiebung direkt vor unseren Augen, können sie unter die Lupe nehmen und anfassen. Hier stehen wir vor der Antwort auf die Frage, warum die UNESCO diese Region zum Welterbe erklärte. Wir lassen die Geschichte aufleben und schauen uns am Ort des damaligen Geschehens an, was die Lochsite derart speziell macht, dass Geologinnen und Geologen aus der halben Welt hierher reisen.

Treffpunkt: Bahnhof Nidfurn-Haslen

Abschluss: Bahnhof Schwanden (oder Lochsite, falls Sie nicht zum Bahnhof möchten)

Dauer: ca. 3h

reine Spazierzeit: ca. 1h 20′

Datum und Startzeit nach Absprache.

Kosten: Gruppen bis 5 Personen CHF 300.- jede weitere Person CHF 20.- (Preise für Schulklassen auf Anfrage)

Für alle Angebote gilt: Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.